«Normalität – Ein Musical»

Nele Jahnke & Theater HORA (CH)

Theater

KASERNE ROSSSTALL I
Tickets kaufen

In diesem Stück geht es um das
Erwachsenwerden. Um die schwierige
Frage: kann jemand mit einer geistigen
Behinderung überhaupt unabhängig
sein? Es geht um Sexualität und
Liebe zwischen Menschen mit Behinderungen.
Darüber sprechen viele
Leute nicht so gerne. Es ist ihnen unangenehm.
Aber es ist ganz natürlich: Menschen
haben Sex miteinander. Egal ob mit
oder ohne Behinderung.
‹Normalität – Ein Musical› ist ein Musik-
Theaterstück. Es wird sehr viel gesungen.
Die Texte der Lieder entstehen
während der Proben. Einige Darsteller
/ innen von ‹Normalität – Ein Musical›
lieben das Musik-Theater. Hier
machen sie selber welches. ‹Normalität
– Ein Musical› wird ein interessanter,
nachdenklicher und lustiger Abend
Anlässlich des Stückes gibt es auch
die Video-Ausstellung: ‹Normalität im
Interview›.

 
Mit Übertitelung zum Mitlesen

Tickets CHF 15.- 

Um das Musical ‹Normalität› zu machen,
hat Nele Jahnke Bewohner / innen der
Wohnschule Basel Fragen gestellt.
Zum Beispiel: Wann ist man erwachsen?
Was braucht man, um erwachsen zu
werden? Kann man erwachsen sein,
wenn immer jemand auf einen aufpasst?
Diese Gespräche wurden gefilmt. Man
kann sie sich in der Kaserne ansehen.

 

 

Credits

REGIE Nele Jahnke MIT Gianni Blumer, Matthias Grandjean, Gina Gurtner, Fabienne Villiger, Jonas Gygax, Sara Hess MUSIKALISCHER LEITER Roman Lemberg BÜHNENBILD  Yassu Yabara ASSISTENZ BÜHNENBILDBAU UND REQUISITEN Fidel Morf TECHNIK Martin Holzhauer KOSTÜM Vivien Waneck ASSISTENZ KOSTÜME Alicia Nogueta DRAMATURGIE: Marcel Bugiel ADMINISTRATION Conny Marinucci PRODUKTIONSLEITUNG Ketty Ghnassia PRODUKTIONSASSISTENZ Priska Jenatsch KOPRODUKTION Fabriktheater, Rote Fabrik, Schlachthaus Theater Bern, wildwuchs GEFÖRDERT DURCH Stadt Zürich Kultur, Kanton Zürich Fachstelle Kultur, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Hamasil Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, G+B Schwyzer Stiftung PRODUKTION Theater HORA - Stiftung Züriwerk